3 Bikerinnen für Igor

Isa hat den Baikalsee erreicht und lässt die atemberaubende Landschaft auf sich wirken. Dadurch soll sie ihre Kräfte nochmals sammeln und abrufbereit machen. Wer kann einem besser bestärken als Mutter Natur höchst persönlich?!

Vielleicht Igor. Nach Isa ist er bereits mitten im nächsten Einsatz: Anita ist heute nämlich in Taischet eingefahren und kann seine Unterstützung gut gebrauchen. Gibt er ihr den letzten Anstoss für einen weiteren bereits geplanten Angriff? Wir werden es wohl bald erfahren.

Igor “The Man”

Was wir aber wissen: Igor betreut nun die zweite Fahrerin. Aber halt mal, wieso erst die Zweite? Haben wir da etwas verpasst? Nein, wir definitiv nicht, aber unsere Tatiana. Sie hat zwar Taischet erst kürzlich hinter sich gelassen, jedoch ist ihr der obligatorische Stopp am Checkpoint durch die Lappen. Unglaublich, eine weitere Unachtsamkeit! Gemäss Aussagen der Rennleitung wird dieser Fehler mit einer Zeitstrafe sanktioniert werden. Immerhin wird die Strafe nicht allzu hoch ausfallen, da Tatiana zwar die richtige Adresse des Checkpoints hatte, jedoch fälschlicherweise nicht die richtigen Kontaktinformationen. Zurückschauen ist für die Russin jedoch keine Option. Das ist auch gut so, denn sie ist kaum noch zu bremsen und imponiert! Damit ist der nächste Meilenstein, Wladiwostik, in greifbarer Nähe!

Die Indian Dark Horse ist als Fracht in Bilbao angekommen

Ein Vorbild wird sich die Amerikanerin Faith an der Russin nehmen können, wenn es darum geht, unglückliche Momente gut wegzustecken. Faith konnte entgegen der gestrigen Prognosen doch noch nicht starten. Zwar wurde ihr Motorrad nach Bilbao gebracht, jedoch blieben die Zollpapiere (Carnet Ata genannt), die von Luxemburg versendet wurden, in Madrid am Zoll hängen. Das bedeutet Warten: Faith wartet weiterhin, bis sie endlich loslegen kann. Wir warten, bis wir sie endlich verfolgen und ihre Strategie beurteilen können. Und last but not least wird auch unsere Treue Seele Igor auf sie warten.

______

Isa has reached the Lake Baikal and enjoys the breathtaking landscape. What a perfect place to gather new power and prepare herself for the ongoing journey. Who could give you more strength than mother nature itself?!

Maybe Igor. After looking after Team Switzerland, he’s already supporting Anita as she has just arrived in Taishet. Will he give her some crucial information for her next attack? We will see.

But what we know is: Igor is assisting the second rider. But wait, why the second? Have we missed something? No, definitely not – but our Tatiana didn’t stop at the checkpoint in Taishet. Unbelievable, another negligence! The race supervision informed that she will subsequently receive a time penalty. At least, the penalty won’t be too severe because Tatiana had the right address of the checkpoint but unfortunately the wrong contact details. However, looking back is no option for Team Russia. And that’s fine as she’s unstoppable at the moment and highly motivated. Her next stop in Vladivostok is coming closer!

Faith could definitely take inspiration from Team Russia when dealing with unfortunate situations or obstacles. Sadly Faith is still not allowed to start although her bike has arrived in Bilbao. The customs documentation seem to be a problem (named Carnet ATA) as they are held back in Madrid. That means: patience. Well, not only Faith has to wait and but also we have. We’re excited to see her her strategy.