Anita greift an!

Es wird wieder spannend: Anita ist Isa dicht auf den Fersen

Die Honda Daytona von Anita

Die Österreicherin legt nach dem ersten Tag in den Staaten mit ihrer Honda dieselbe Strecke wie Isa am gestrigen Tag zurück! Damit lässt sie Isa den Vorsprung nicht weiter ausbauen, sondern versucht aktiv, näher an die Schweizerin heranzukommen.

Mit ihrer Honda Daytona gesponsert von Honda Schweiz soll das Vorhaben gelingen. Bei dieser Gelegenheit geht ein weiteres grosses Dankeschön an Honda Schweiz (http://www.de.honda.ch/motorcycles.html), die Anita das Gefährt zur Verfügung gestellt hat. Zudem möchten wir uns auch herzlich bei Honda Motos West bedanken. Ihr Verdienst sind die Aufrüstungsarbeiten am Motorrad der Österreicherin. Die Honda Motos West Werkstatt in Geroldswil ist stets auf dem neusten technischen Stand. Mit ihren kompetenten Mitarbeitern steht sie für qualitativ hochstehende und zugleich preiswerte Dienstleistungen. Schau direkt für einen kurzen gratis Check oder online unter http://www.honda-motos.ch/de/index.html vorbei.

Anita ist guter Dinge.

Trotz starkem Resultat: Für Anita wird die Aufholjagd auf dem Grizzly Trail extrem schwierig – denn ohne einen Fehler der Leaderin, kann sie kaum noch die Führungsposition einnehmen. Ein sei jedoch gesagt: Es steht noch in den Sternen, wer als Siegerin aus dem Women World Record 2018 gehen wird! Sicher ist jedoch, dass wir schon bald sehen werden, ob es Anita gelingt Isa einzuholen. Hinzu kommt, dass Isa in den vergangenen Tagen ihre Kräfte voll und ganz ihrem Körper und der körperlichen Leistungsfähigkeit widmen konnte. Der Geist durfte Ruhen. Neben ihrem ausgewogenen Rhythmus ist dies sicherlich auch eine entscheidende Zutat für das Erfolgsrezept. Wir sind gespannt, wie sich die Dinge entwickeln und wie Isa mit der Aufholjagd von Anita umgehen wird.

Gar nicht rund läuft es leider bei Tatiana. Trotz einwandfrei funktionierendem Gefährt, kommt die Russin weiterhin nicht in die Gänge. Bisher hatte sie im Vergleich zu ihren Konkurrentinnen die meisten Hindernisse zu bewältigen. Dass hauptsächlich sie selber als Architektin und Bauleiterin dieses Parcours agierte, darf nicht ausser Acht gelassen werden. Bislang hat sie aber stets gekämpft und die Rückschläge nicht nur hingenommen, sondern auch tapfer weggesteckt. Lassen die Kräfte womöglich langsam nach? So oder so drücken wir alle unserer Speedy Mouse die Daumen.

Bei Faith ist alles beim Alten. Sie ruht sich aus und wartet am Checkpoint in Wladiwostok auf die Fähre. Wir freuen uns schon, wenn sie dann endlich ihre letzte Etappe antreten kann durch die wunderschöne Natur Alaskas und Kanadas.

__________________

Stay tuned: Anita’s snapping on Isa’s heels again

The Austrian rider’s covering on her first day in the States the same distance as Isa. That way she’s not only preventing Isa from widening the gap, but is being pro-active in coming closer towards Isa.

We’d like to take the chance to sincerely thank Honda Switzerland (http://www.de.honda.ch/motorcycles.html) for providing Anita the bike. Further we would like to thank Honda Motos West that did the modifications and upgrades on the bike. Honda Motos West garage in Geroldswil has always a state-of-the-art equipment. It’s capable employees offer affordable, high-quality service. Get you free check up on site or visit online:  http://www.honda-motos.ch/de/index.html.

Regardless of her great results, the hunt on the Grizzly Trail is going to be tough for Anita. Without Isa’s misstepping, Anita won’t be able to catch up. However we would like to mark the words, that the winner of the Women World Record 2018 is still written in the stars. The one thing we know for sure, is that we’ll see soon enough if Anita will be able to catch up with Isa or not. During the last day Isa was able to dedicate herself to conservation of physical efficiency. Her spirit’s got a break. In addition to her balanced rhythm it’s another crucial component and a key to success. We’re looking forward to seeing how things turn out and how Isa will handle Anita’s catching up.

It’s not running smoothly for Tatiana. She just can’t convince herself to keep going. Till now she had to handle the most challenges, comparing to her opponents. But we’d like to keep in mind that she’s created lots of trouble mostly by herself. However she’s been fighting and was able to put away the setbacks. Is she diminishing her power? One way or another thumbs up for our Speedy Mouse.

No changes on Faith’s side so far. She’s resting at Checkpoint Vladivostok waiting for the ferry and charging her batteries. We’re very much looking forward to seeing her on the last leg enjoying the beautiful nature in Alaska and Canada.