Die letzten Transporte…

Momentan bleibt es allen Fahrerinnen verwehrt, sich auf ihren Motorrädern von A nach B bewegen zu können. Denn diese befinden sich als Fracht im Flieger oder werden hierzu vorbereitet.

Isa ist in Bilbao und wartet auf ihr Motorrad, um ihre letzte Etappe in Angriff zu nehmen. Am Montag wird der Flieger mit ihrem Gefährt in Luxemburg landen. Dort wird Marco zum wiederholten Male die Route von Luxemburg nach Bilbao in Angriff nehmen und Isa’s Warten ein Ende setzen. Am Donnerstag Abend oder am Freitag in der Frühe erwarten wir sie zu Hause in der Schweiz!

Nicht nur Isa sondern auch Faith befindet sich auf der Zielgeraden: Sie ist gestern nach Alaska gereist und am Dienstag wird sie ihren „Homerun“ in Angriff nehmen!

Noch nicht auf der Zielgeraden aber auf gutem Weg dazu ist Anita. Sie hat sich heute in den Flieger nach Bilbao gesetzt, während ihr Gefährt noch für den Flug nach Luxemburg vorbereitet wird.

Den Flug nach Europa hat Tatiana bereits gestern angetreten. Im Unterschied zu allen anderen Fahrerinnen muss sie aber nach Luxemburg fliegen, also an den Ankunftsort ihres Motorrades. Der Grund: Die Russin besitzt kein Zollpapier, das sogenannte Carnet ATA, für ihr Motorrad. Das bedeutet, dass sie sich an den jeweiligen Zöllen direkt hat ausweisen müssen. Die Russin wird sich also nicht wie die anderen Fahrerinnen in Bilbao ausruhen können, sondern wird den Transportweg des Motorrades nach Bilbao auch auf sich nehmen müssen.

Hinter dem Transport der Motorräder steckt viel Aufwand, der Prozess nimmt Zeit in Anspruch und ist etwas komplizierter als für einen menschlichen Passagier. Dieser Aufgabe nimmt sich neben dem laufenden Women’s World Record Race auch das Grizzly Race Team in Zusammenarbeit mit ihrem neuen Verbündeten, der Fracht AG Basel, an. Dank dieser Partnerschaft ist das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für den Transport deines Motorrades garantiert! Grizzly Race Team freut sich, den sicheren Transport deines Motorrades zu gewährleisten, wenn es dir verwehrt bleibt, dich auf deinem Motorrad von A nach B bewegen zu können!

__________________

Last shipments…

Temporary none of the girls can ride her bike from A to B. The bikes are currently on their way or they’re being prepared for shipment.

At present Isa is in Bilbao waiting for her bike, that will arrive on Monday in Luxembourg, to make her way on the final leg. And again will Marco take the bike from Luxembourg to Bilbao and release Isa from waiting. Thursday eve or Friday morning we expect Isa to be back home in Switzerland!

Isa’s not alone on her homestrech, as Faith’s landed in Alaska yesterday and will continue her trip on Tuesday trying to make a homerun.

Anita is not on a homestrech yet, but well on her way. She’s already aboard on her way to Bilbao, while her bike is being prepared for the flight to Luxembourg.

Tatiana’s left for Europe already. Unlike the other girls she has to fly to Luxembourg, where her bike will be shipped to. The reason is a missing Carnet ATA for her bike. Which means that she has to identify herself on each customs checkpoint. The Russian rider won’t have the possibility to rest in Bilbao, but will have to make her way to Bilbao with her motorcycle.

It requires a lot of time and effort shipping bikes around the world, as it’s more complicatad than to forward a passanger. Beside the current Women’s World Record Race, the Grizzly Race Team has made some arrangements in cooperation with its new allies Fracht AG Basel. Thanks to this partnership we can guarantee the best price-performance ratio for your bike’s shipment. Grizzly Race Team is happy to ensure the safe shipment of your bike, whenever you can’t ride your bike from A to B.